Der Tra­di­tion ver­bun­den –
der Zukun­ft verpflichtet.

2019

Peter Eschler passt das Ange­bot und die Dien­stleis­tun­gen der Chris­t­ian Eschler Europe AG den glob­alen Bedürfnis­sen der tex­tilen Wertschöp­fungs­kette und deren Umfeld an. Aus einem Ange­bot aus Pro­duk­tion und Han­del wird ein Ange­bot aus Han­del und Dien­stleis­tun­gen für die Bere­iche Aus­bil­dung, Coach­ing, Ver­wal­tungsrats­man­date und glob­ales Net­zw­erk.

2015

Die Pro­duk­tion und der Ver­trieb von Stick­bö­den für den europäis­chen Markt wer­den im Okto­ber 2015 zur Fir­ma Schweninger Tex­til GmbH nach Lus­te­nau (AT) aus­ge­lagert.

2012

Im Juni 2012 schliessen sich zwei der stärk­sten und inno­v­a­tivsten Tex­til- und Tech­nolo­giefir­men im Seg­ment «elastis­che Gewebe und Maschen» zusam­men: Schoeller Tex­til AG aus Seve­len und die Eschler-Gruppe aus Büh­ler.

Ende 2012 wird die Chris­t­ian Eschler Europe AG gegrün­det, welche unter der Leitung von Peter Eschler die Ver­mark­tung und den Ver­trieb von Lin­gerie-Tex­tilien und die europäis­che Repräsen­ta­tion der Eschler Thaiknit Co. Ltd. übern­immt.

2011

Mas­sive struk­turelle Verän­derun­gen in der Schweiz­er Tex­tilin­dus­trie und der extrem starke Schweiz­er Franken zwin­gen die Eschler Gruppe im Novem­ber 2011 zu ein­er tief­greifend­en Restruk­turierung.

Die bei­den Schweiz­er Pro­duk­tions­be­triebe wer­den geschlossen und nach Deutsch­land und Thai­land aus­ge­lagert.

2001

Grün­dung des Joint Ven­tures Eschler Thaiknit Co. Ltd.

1996

Mit Alex, Matthias und Peter Eschler übern­immt die dritte Gen­er­a­tion die Führungsver­ant­wor­tung.

1973

Über­nahme der Gar­di­nen­fab­rik Lehr AG in Münch­wilen und Ver­legung der Ket­twirk­erei von Büh­ler dor­thin.

1965

Tod des Fir­men­grün­ders Chris­t­ian Eschler Sen., Weit­er­führung des Unternehmens durch die Söhne Kurt und Chris­t­ian Eschler Jun.

1935

Umzug in das appen­zel­lis­che Büh­ler.

1927

Grün­dung ein­er mech­a­nis­chen Rund­strick­erei durch Chris­t­ian Eschler Senior in St.Gallen.

Das Eschler-Logo im Wan­del der Zeit…

WIE KANN ICH HELFEN?

Erzählen Sie mir mehr über Ihr Projekt.